Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten, sie fliehen vorbei wie nächtliche Schatten. Kein Mensch kann sie wissen, kein Jäger erschießen, es bleibet dabei:

Die Gedanken sind frei

Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker, das alles sind rein vergebliche Werke; denn meine Gedanken zerreißen die Schranken und Mauern entzwei:

Die Gedanken sind frei

So auch die Gedanken der Trinity

Dies zu gesellschaftskritischen Themen im Bereich des Autismus-Spektrums, aus der Sich einer hochfunktionalen Autistin. Insbesondere zu den Themen:

  • Akzeptanz gegenüber Autisten
  • Selbstakzeptanz der Autisten
  • individuelle Förderungen von Talenten mancher Autisten

an Stelle manch angewandter Praktiken, den Willen von Autisten zu brechen, um diese wider ihre Natur gefügig zu machen. Was nachhaltig weitere Probleme mit sich bringen kann.